Buchholz

Falsche Spendensammler betrügen 66-Jährige

Eine 66 Jahre alte Frau ist auf falsche Spendensammler hereingefallen. Sie öffnete am Donnerstag, an der Einfahrt zum Rathausplatz bereitwillig ihr Portemonnaie, als sie von zwei angeblich taubstummen Frauen um eine Spende gebeten wurde. Als sie den Frauen drei Euro gab, gelang es einer Täterin, einen 50-Euro-Schein aus der Geldbörse zu fischen. Die Frauen werden als 20 bis 25 Jahre alte Südosteuropäerinnen beschrieben. Die Polizei warnt vor den Spendensammlerinnen, die sich nur als taubstumm ausgeben. Ihr einziges Ziel sei es, Spendenwilligen ins Portemonnaie zu greifen.