Buxtehude

„NettWarkPlatt“ trifft sich zum Schnacken und Singen

Der Arbeitskreis Plattdeutsch „NettWarkPlatt“ im Heimatverein Buxtehude trifft sich am Freitag, 31. Januar, von 17 bis 18 Uhr im Restaurant „Zur Linde“, an der Lüneburger Schanze. Neben einem geselligen Teil mit Singen und plattdeutschen Geschichten, wollen die Nettwarker über die Umsetzung des Planes sprechen, wie in Buxtehudes Ortschaften noch mehr als bisher Plattdeutsch angeboten werden kann. Einen ersten konkreten Termin gibt es bereits: In der Wassermühle Ovelgönne, Hemberg 7, wird es am 19. September den ersten „Plattdüütsch Obend“ von NettWarkPlatt geben.