Moorburg

Autofahrer rast mit 140 km/h über den Elbdeich

Bei einem Schwerpunkteinsatz hatte die Polizei am Dienstagabend Autofahrer im Visier, die unter anderem zu schnell fuhren. Mit einem Videowagen war ein 45 Jahre alter Autofahrer verfolgt worden, der zuerst in einem 60 km/h-Abschnitt der Autobahn A1 mit 120 km/h gefahren war und anschließend über den Moorburger Hauptdeich, wo 50 km/h erlaubt sind, mit 140 km/h fuhr. Der Autofahrer wurde gestoppt. Er hatte Drogen konsumiert. Sein Führerschein wurde eingezogen, ein Strafverfahren eingeleitet.