Harburg

Lesung mit Rüdiger Käßner in der Kulturwerkstatt

Wie ist es, allein zu sein? Was ist geblieben und wie verändert sich die Sicht auf die Dinge? Der alte Jakob ist so ein Einsamer, der eigentlich nur darauf wartet, daß ihn seine Tochter besucht. Seine anrührende und manchmal auch traurige Geschichte „Warten ohne Erwartung“ erzählt der Hamburger Autor und Fotograf Rüdiger Käßner am 9. Dezember ab 19.30 Uhr in der Harburger Kulturwerkstatt. Karten gibt es für fünf Euro an der Abendkasse.

( (sra) )