Winsen

49 neue Deutsche aus 17 Staaten im Landkreis Harburg eingebürgert

Der Landkreis Harburg hat 49 neue deutsche Einwohner: 41 Erwachsene und acht Kinder aus 17 verschiedenen Staaten haben bei einem festlichen Empfang im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses ihre Einbürgerungsurkunde erhalten.

Winsen. Sie stammen aus Albanien, dem Niger, Ecuador, Afghanistan, dem Irak, Kosovo, Syrien, Sri Lanka, der Russischen Föderation, Polen, der Türkei, Kroatien, Pakistan, dem Libanon, der Ukraine, Spanien und Kasachstan.

„Ich freue mich, dass Sie durch Ihre Einbürgerung deutlich zum Ausdruck bringen, dass Sie sich mit unserem Land identifizieren und sich im Landkreis gut aufgenommen fühlen“, sagte Friedrich Goldschmidt, Leiter des Bereichs Ordnung beim Landkreis Harburg zu den neuen deutschen Staatsbürgern. Im Landkreis Harburg haben 2013 insgesamt 197 Menschen im Zuge eines Einbürgerungsverfahrens die deutsche Staatsbürgerschaft erworben.