Hausbruch

200 Aquarien auf der norddeutschen Aquaristik-Börse

Hausbruch. Die Aquarienfreunde laden wieder zu ihrer großen Aquaristik-Börse ein. Am Sonntag, 8. September, werden dann L-Welse, die noch keinen wissenschaftlichen Namen haben, Aquarienfische, Wirbellose und Pflanzen gehandelt. Auf rund 400 Quadratmetern sind an diesem Tag im Landhaus „Jägerhof“, Ehestorfer Heuweg14, bis zu 200 Aquarien aufgebaut. „Wir garantieren, dass nur Tiere mit einer Mindestkörperlänge den Besitzer wechseln“, versichert Frauke Behrendt von den Aquarienfreunden Stellingen.

Hobby-Aquaristen bieten auf dieser Börse eigene Nachzuchten zum Verkauf an. Außer der Börse für den lebenden Inhalt von Aquarien werden dort auch wieder viele Aquarienfreunde ausgedientes Zubehör auf dem Aquaristik-Flohmarkt anbieten. Hier lässt sich so manche Starter-Ausrüstung für wenig Geld erstehen. Mehr Infos gibt es im Internet: www.aquarienfreunde-stellingen.de.