Handball

Nachfrage nach Dauerkarten in Buxtehude hält an

Buxtehude. Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV starten erst am 11. Juli in die neue Spielzeit, in ihre 25. Saison in der Bundesliga. Zur Jubiläumssaison ist die Nachfrage nach Karten weiterhin groß. Schon jetzt liegen bereits mehr als 600 Dauerkarten-Bestellungen für die Spielzeit 2013/14 vor. Mit weiteren Bestellungen wird gerechnet. "Wir gehen davon aus, dass wir die 700er-Marke wieder knacken", sagt Marketingleiter Thorsten Sundermann. Neu ist künftig der Spielmodus. Statt der Play-offs gibt es eine Finalrunde nach der Hauptrunde. Dort spielen die ersten sechs der Tabelle den Meister und die Europapokalplätze aus, die Teams auf den Plätzen sieben bis zwölf ermitteln den Absteiger. Weil auch die Finalrunde mit Hin- und Rückspielen stattfindet, gibt es künftig mehr Heimspiele (elf Hauptrunden- und fünf Finalrunden-Spiele). Der BSV hat die Preise für Dauerkarten angehoben. Thorsten Sundermann: "Im Schnitt um 30 Prozent. Es ist daher erfreulich, dass die Nachfrage trotz der gestiegenen Preise nach wie vor groß ist. Uns zeigt das einmal mehr die Begeisterung der Stadt und Region für den BSV und für unsere Mannschaft." Die Dauerkarten können vom 10. Juli an im BSV-Shop an der Viverstraße abgeholt werden. Informationen unter Telefon 04161/994 610 oder im Internet www.bsv-live.de