Stade

Historische Wallanlagen als Skulpturenpark

Mit einem Skulpturenprojekt in den historischen Wallanlagen der Hansestadt wurde ein weiterer Höhepunkt des Stader Kunstsommers gestaltet. Der Kurator Rik Reinking hat dafür Werke von 21 Künstlern platziert, die in ihrer Wahrnehmung Akzente setzen und Bühnen schaffen, auf denen die Gedankenwelt des Betrachters schweifen kann, so Andreas Schäfer, Fachbereichsleiter Bildung und Kultur, Stadtarchäologie und Kulturmanagement der Hansestadt Stade.