Groß Borstel

Fünfjähriger auf Parkplatz angefahren – schwer verletzt

Vor dem Schnellrestaurant an der Alsterkrugchaussee reichte ein Moment mangelnder Aufmerksamkeit: Ein Junge wird schwer verletzt.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants ist am Sonnabend ein fünfjähriger Junge verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hielt sich der Junge gegen Mittag zusammen mit seinen Eltern vor dem Schnellrestaurant an der Alsterkrugchaussee in Groß Borstel auf. Dann lief das Kind in einem unbeobachteten Moment zwischen den parkenden Fahrzeugen direkt vor einen Pkw, der auf dem Parkplatz fuhr. Der 30-jährige Fahrer konnte nicht mehr reagieren, es kam es zum Zusammenstoß.

Schädelhirntrauma und eine Prellung

Dabei zog sich der Junge ein Schädelhirntrauma und eine Prellung am rechten Unterschenkel zu. Das Kind wurde in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst West übernommen.

( HA/mw )