Feuerwehr Hamburg

Kellerbrand! Dithmarscher Grill muss vorerst schließen

Aus noch unbekannten Gründen brach in der Nacht zum Sonnabend im Keller des Hauses, in dem der Dithmarscher Grill seine Räume hat, ein Feuer aus.

Aus noch unbekannten Gründen brach in der Nacht zum Sonnabend im Keller des Hauses, in dem der Dithmarscher Grill seine Räume hat, ein Feuer aus.

Foto: Michael Arning

Der Traditionsimbiss wurde in der Nacht in Mitleidenschaft gezogen. Schrecksekunde führt zu Evakuierung des Gebäudes.

Hamburg. Der Traditionsimbiss Dithmarscher Grill in Dulsberg ist in der Nacht zum Sonnabend durch einen Kellerbrand in Mitleidenschaft gezogen worden. Um kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Hamburg in die Dithmarscher Straße gerufen, da quollen bereits dunkle Qualmwolken aus den Räumen des seit fast einem halben Jahrhundert etablierten Restaurants.

Feuerwehr Hamburg: Dithmarscher Grill muss vorerst geschlossen bleiben

Als Ausgangspunkt des Feuers machten die EInsatzkräfte schnell den Heizungskeller des Mehrfamilienhauses aus. Schrecksekunde: Wegen eines zischenden Geräusches wurde befürchtet, dass eine Gasleitung beschädigt worden war. Zum Schutz vor einer Explosion wurde das gesamte Gebäude kurzfristig evakuiert. Schnell stand jedoch fest, dass die Gasleitung intakt geblieben war. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten zurück in ihre Wohnungen.

Der Dithmarscher Grill muss nach erster Einschätzung für mehrere Tage geschlossen bleiben, um die entstandenen Schäden zu beseitigen. Die Brandursache ermittelt nun die Polizei.

( HA/arg )