Feuerwehr Hamburg

Dach eines Bungalows stürzt ein – Großeinsatz

In Hamburg-Fuhlsbüttel ist das Dach eines Bungalows eingestürzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einssatz.

In Hamburg-Fuhlsbüttel ist das Dach eines Bungalows eingestürzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einssatz.

Foto: Michael Arning

In Hamburg-Fuhlsbüttel ist ein eingeschossiges Wohngebäude eingestürzt. Glücklicherweise hielt sich niemand darin auf.

Hamburg. Gewissermaßen aus heiterem Himmel ist am Sonntagvormittag im Stadtteil Fuhlsbüttel das Dach eines Bungalows eingestürzt. Nach Angaben von Feuerwehr und Polizei Hamburg brach das Dach des eingeschossigen Wohnhauses an der Straße Am Raakmoorgraben gegen 10 Uhr auf einer Fläche von zehn mal zehn Metern ein und stürzte in den Innenraum.

Dach in Hamburg-Fuhlsbüttel eingestürzt – Polizei ermittelt

Glücklicherweise hielt sich niemand in dem Gebäude auf, sodass es keine Verletzten gab. Laut Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot im Einsatz war, befand sich das Haus „im Renovierungszustand“. Möglicherweise sollte es ganz abgerissen werden.

Der Eigentümer wurde benachrichtigt und traf kurz nach dem Unglück vor Ort ein. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

( arg/leo )