U-Bahnstation

Startschuss für neues Fahrradparkhaus in Hamburg

Spatenstich für die neue Fahrradstation Kellinghusenstrasse mit Michael Bigdon vom Bezirksamt Hamburg-Nord (v.l.n.r.), Fahrradkoordinatorin Kirsten Pfaue , Staatsrat Andreas Rieckhof und Jan Krampe von P+R.

Spatenstich für die neue Fahrradstation Kellinghusenstrasse mit Michael Bigdon vom Bezirksamt Hamburg-Nord (v.l.n.r.), Fahrradkoordinatorin Kirsten Pfaue , Staatsrat Andreas Rieckhof und Jan Krampe von P+R.

Foto: Michael Rauhe

Haus an der U-Bahnstation Kellinghusenstraße hat 600 Stellplätze und eröffnet dieses Jahr. Es gibt besondere Herausforderungen.

Hamburg. Das Projekt wurde lange angekündigt, jetzt geht es endlich los: An der U-Bahnstation Kellinghusenstraße wird nach Bergedorf Hamburgs zweites Fahrradparkhaus errichtet, davor entsteht ein kleiner Platz mit zwei Bäumen. Am Donnerstag nahmen Verkehrsstaatsrat Andreas Rieckhof, Verkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue, Jan Krempe von der P+R Betriebsgesellschaft und Michael Bigdeon vom Bezirk Nord den ersten Spatenstich vor.

Das Parkhaus gehört zum Bike+Ride-Konzept, das 2015 vom Senat ins Leben gerufen wurde und vorsieht, bis 2025 an allen Hamburger U- und S-Bahnhaltestellen insgesamt 28.000 Fahrrad-Stellplätze zu schaffen. An 30 Standorten hat die zuständige P+R Betriebsgesellschaft bereits Abstellmöglichkeiten geschaffen, allerdings kein Parkhaus.

An der Kellinghusenstraße wurde diese Unterbringungsform wegen der hier besonders hohen Nachfrage gewählt. Im Parkhaus selber werden 600 Abstellmöglichkeiten entstehen, weitere 400 wurden bereits neben dem Ausgang Goernestraße errichtet. "Solche attraktiven Abstellmöglichkeiten sind eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen der Verkehrswende", sagt Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen.

Fahrradparkhaus an U-Bahnstation für 2,5 Millionen

Entworfen wurde das Fahrradparkhaus von Architekt Mathias Hein. Die Fassade besteht aus Sichtbeton und Mauerwerk, vor allem aber aus Gitterelementen, die Licht und Luft hinein lassen. Zugänglich ist das Gebäude über Treppen und Rampen. Im Inneren werden die Fahrräder in sogenannten Doppelstockparkern abgestellt; darüber hinaus gibt es einen abgetrennten Bereich mit 150 Plätzen, die gemietet werden können. Es soll noch dieses Jahr eröffnet werden.

Eine besondere Herausforderung sei der Denkmalschutz der Bahnstation und des Parks auf der anderen Seite gewesen, sagte Baudezernent Bigdeon und dankte dem Denkmalschutzamt für die Kooperation. Um den Blick auf die Station nicht zu beeinträchtigen, wurde das am Hang liegende Parkhaus ein Stück in den Boden hineingebaut. Die Kosten für das Gebäude liegen bei 2,5 Millionen Euro und werden von der Stadt getragen, dazu kommen 400.000 Euro für die Stellflächen auf der anderen Seite.

14 Velorouten führen in die Hamburger City

  • Route 1: City–Altona–Othmarschen–Blankenese–Rissen
  • Route 2: City–Eimsbüttel–Stellingen–Eidelstedt
  • Route 3: City–Rotherbaum/Uni–Niendorf
  • Route 4: City–Harvestehude–Winterhude–Alsterdorf–Fuhlsbüttel–Langenhorn
  • Route 5: City–Uhlenhorst–Barmbek–Bramfeld–Poppenbüttel–Duvenstedt
  • Route 6: City–Hohenfelde–Dulsberg–Farmsen–Berne–Volksdorf
  • Route 7: City–St. Georg–Eilbek–Wandsbek-Markt–Jenfeld–Rahlstedt
  • Route 8: City–Borgfelde–Hamm–Billstedt–Bergedorf
  • Route 9: City–Hammerbrook–Rothenburgsort–Moorfleet–Allermöhe–Bergedorf
  • Route 10: City–HafenCity–Veddel–Wilhelmsburg–Harburg–Neugraben
  • Route 11: City–Alter Elbtunnel–Wilhelmsburg–Harburg–TU Hamburg
  • Route 12: City–St. Pauli-Landungsbrücken–Altona
  • Route 13: Innere Ringroute: Altona–Eimsbüttel–Winterhude–Barmbek–Eilbek–Hamm

Staatsrat Andreas Rieckhof sagte. „Fahrräder und U- und S-Bahnen sind eine unschlagbare Kombination, um im Alltag auch längere Strecken umweltfreundlich zurückzulegen.“ Künftig wolle man noch mehr tun, um Fahrradnutzung und öffentlichen Nahverkehr stärker zu verknüpfen. Die U-Bahnstation Kellinghusenstraße wird täglich von mehr als 80.000 Fahrgästen genutzt und verbindet die U1, die U3 und mehrere Buslinien. Außerdem ist sie an die Velorouten 4 und 13 angebunden.