Alsterdorfer Markt

Rangelei unter Frauen – 16-Jährige zieht Messer

Am Alsterdorfer Markt brach ein Streit zwischen Frauen aus.

Am Alsterdorfer Markt brach ein Streit zwischen Frauen aus.

Foto: Michael Arning

Zwei Frauen geraten am Alsterdorfer Markt mit einer 16-Jährigen in einen Streit. Es kommt zum Gerangel – und alle werden verletzt.

Hamburg. Am Mittwochabend ist es in Hamburger Stadtteil Alsterdorf zu einem Streit zwischen zwei Frauen und einer Jugendlichen gekommen, bei dem alle Beteiligten Verletzungen davongetragen haben. Die Hintergründe für den Streit sind bislang noch unklar.

Um 22.15 Uhr musste die Polizei zum Alsterdorfer Markt ausrücken, da es dort zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 16-Jährigen, einer 34-Jährigen und einer 44 Jahre alten Frau gekommen war. "Zunächst war es nur ein verbaler Streit, dann zog die 16-Jährige jedoch ein Messer", sagte Polizeisprecher Daniel Ritterskamp.

Schnittverletzungen, Schwellungen, Rötungen

Anschließend sei es zu einem Gerangel zwischen den drei Frauen gekommen. "Erst nach der Rangelei, als die Jugendliche bereits geflüchtet war, stellte die 34-jährige Frau eine kleine Schnittverletzung bei sich fest, die jedoch nicht behandelt werden musste", so Ritterskamp. Die 44-Jährige wiederum habe Schwellungen und Rötungen im Gesichtsbereich davongetragen und sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die geflüchtete 16-Jährige wurde von der Polizei in Tatortnähe aufgegriffen. Auch bei ihr sei laut Polizeisprecher eine Schnittverletzung festgestellt worden, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Anschließend wurde das Mädchen dem Kinder- und Notdienst übergeben. Worum es in dem Streit ging und wer ihn begonnen hatte, ist bislang noch nicht bekannt.