Eppendorf

17 Verletzte durch Reizgas an Eppendorfer Schule

Reizgas-Alarm an der Staatlichen Handelsschule Kellinghusenstraße

Reizgas-Alarm an der Staatlichen Handelsschule Kellinghusenstraße

Foto: Michael Arning

Fünf Personen wurden rettungsdienstlich behandelt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Hamburg.  Reizgas-Alarm an der Staatlichen Handelsschule Kellinghusenstraße in Eppendorf. Gegen 11.40 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und rückte mit einem Löschzug, vier Rettungswagen, einem Umweltdienst und einem Führungsdienst an. Kurz darauf war die Schule evakuiert. Ein Spürtrupp der Feuerwehr betrat das Gebäude und stellte bei Messungen ein Reizgas fest.

Nach Angaben der Polizei wurden 17 Schüler leicht verletzt. Vier Schüler mussten sich übergeben; andere klagten über Atembeschwerden. Fünf Personen wurden rettungsdienstlich behandelt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Um 13 Uhr gab die Feuerwehr das Gebäude wieder frei.

Um was für eine Art Reizgas es sich handelt, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.