Nach Horror-Unfall

Tempo-30-Zone im Eppendorfer Weg beschlossen

Die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone zwischen Lenhartzstraße und Löwenstraße wurde am Donnerstag in der Bezirksversammlung beschlossen

Die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone zwischen Lenhartzstraße und Löwenstraße wurde am Donnerstag in der Bezirksversammlung beschlossen

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Bezirksversammlung für Einrichtung einer Tempo-30-Zone zwischen Lenhartzstraße und Löwenstraße. Weitere Straßen sollen folgen.

Hamburg. Fünf Jahre nach dem tragischen Tod von vier Menschen an der Kreuzung Eppendorfer Landstraße / Eppendorfer Baum will die SPD-geführte Verwaltung im Bezirksamt Nord jetzt auf dem Eppendorfer Weg eine Tempo-30-Zone einrichten. Nach Abendblatt-Informationen wurde die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone zwischen Lenhartzstraße und Löwenstraße am Donnerstagabend in der Bezirksversammlung beschlossen.

Wie berichtet hatte die rot-grüne Koalition schon 2011 versprochen, die Kreuzung zu entschärfen. Zuletzt hatte auch die Wirtschaftsbehörde grünes Licht für eine Verkehrsberuhigung gegeben.

CDU fordert Verzicht auf Tempo-30-Zone

Kritik an der Einrichtung der Tempo-30-Zone kommt von der CDU. Dort hält man die Pläne weder für gut, noch für sinnvoll. "Das Geld kann sinnvoller anderswo eingesetzt werden", sagt der CDU-Abgeordnete Christoph Ploß. Er und seine Parteikollegen fordern den Verzicht auf die etwa 160.000 Euro teure Maßnahme. Stattdessen schlugen sie den Bau eines Kreisverkehrs an der Kreuzung vor. Der Antrag wurde jedoch abgelehnt. "Eine Tempo-30-Zone im Eppendorfer Weg löst die Problematik nicht", sagt Ploß. Die Gefahrensituation an der Kreuzung, die rund 50 Meter von der jetzt zur Beruhigung vorgesehenen Einmündung Lenhartzstraße Eppendorfer Weg entfernt ist, sei weiterhin vorhanden.

Wie SPD-Fraktionsvorstand Jan Freitag vergangene Woche indes ankündigte, sei die Maßnahme am Eppendorfer Weg erst der Anfang. Auch Lehmweg und Eppendorfer Landstraße sollten perspektivisch "entschleunigt", der Eppendorfer Weg bis hinauf zur Hoheluftchausse zu einer Tempo-30-Zone werden.

( HA )