Zeugenaufruf

Bewaffnetes Räuber-Pärchen überfällt 90-jährigen Rentner

Das bewaffnete Duo bot dem Mann Teppiche zum Verkauf an, bevor es ihn in seine Wohnung drängte. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Hamburg. Ein bisher unbekanntes Pärchen hat einen Rentner in seiner Wohnung an der Schumannstraße in Barmbek-Süd überfallen. Die Räuber konnten mit einem dreistelligen Geldbetrag fliehen. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Das Paar klingelte am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr an der Haustür des 90-jährigen Mannes. Der Mann und die Frau gaben an, Teppiche verkaufen zu wollen. Als der Rentner sie abwimmeln wollte, drängte ihn das Räuber-Pärchen mit diversen Teppichen in die Wohnung und legte die Waren in seinen Räumen aus. Dann bedrohte ihn einer der beiden mit einem Messer und forderte Bargeld. Der ältere Herr gab den Tätern einen dreistelligen Betrag. Anschließend flüchtete das Duo mit seiner Beute. Die Teppiche ließ das Pärchen in der Wohnung zurück.

Die Polizei bittet um Hinweise

Da das Opfer nicht umgehend Anzeige erstattete, wurde auf eine Sofortfahndung verzichtet. Das Räuber-Pärchen wird wie folgt beschrieben: Der Mann ist 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat eine dickliche Figur, kurze, graue Haare und trug eine helle Jacke und eine dunkle Hose . Die Frau ist 30 bis 40 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, schlank, hat kurze, blonde Haare und trug eine helle Jacke und eine helle Hose.

Die Ermittler bitten, verdächtige Beobachtungen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, dem Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 zu melden.