Winterhude. Die noch nicht genehmigte Anlage sei viel zu nah an angrenzenden Wohnungen, argumentieren sie. Eine Initiative fordert den Rückbau.

Als Daniela von Geiso Ende August nach einigen Tagen an der Ostsee auf die Terrasse ihrer Dachwohnung in Winterhude trat, bekam sie einen großen Schreck. Auf dem etwas niedrigeren Nachbarhaus, keine 15 Meter von ihr entfernt, ragte ein Mobilfunkmast auf – eine der Sektorantennen auf die Terrasse und die dahinter liegende Wohnung gerichtet, in der sie mit Mann und siebenjähriger Tochter lebt.