Ohlsdorf

Klein Borstel ist wegen Flüchtlingen gespalten

Gute Nachbarn, aber unterschiedlicher Meinung: Klein Borsteler vor dem Grundstück, auf dem die Stadt die Unterkunft „Am Anzuchtgarten“ plant

Foto: Andreas Laible / HA

Gute Nachbarn, aber unterschiedlicher Meinung: Klein Borsteler vor dem Grundstück, auf dem die Stadt die Unterkunft „Am Anzuchtgarten“ plant Foto: Andreas Laible / HA

Die Nachbarn reagieren je nach Betroffenheit gelassen oder besorgt auf die geplante Unterbringung von 700 Menschen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.