Alter Teichweg

U1 fährt gegen Reinigungsmaschine im Gleisbett

Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs (Symbolbild)

Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs (Symbolbild)

Foto: Picture alliance, dpa

An der Haltestation Alter Teichweg stürzte ein Hochdruckreiniger auf das Gleis, ein einfahrender Zug konnte nicht rechtzeitig anhalten.

Hamburg.  Schreck für einen Zugführer der U1 und die Passagiere: Am Sonntagabend verursachten Reinigungskräfte einen Unfall an der Haltestation Alter Teichweg. Eine Reinigungsmaschine fiel in das Gleisbett. Der Zugführer konnte nicht mehr rechtzeitig halten, die Bahn überfuhr das Gerät und wurde dabei beschädigt.

Kurz nach 21 Uhr verständigte die Hochbahn die Hamburger Feuerwehr. Die Einsatzkräfte erdeten die Gleise und schalteten den Strom ab. Dann konnten sie die Überreste des Hochdruckreinigers einsammeln.

Ein Teil des Zuges stand noch im Tunnel, die Fahrgäste mussten ausharren, bis die Feuerwehr die U-Bahn komplett in die Haltestation holen konnte. Erst danach konnten die Passagiere den Zug verlassen.

Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an einen Notfallmanager der Bahn. Für die Dauer des Einsatzes musste der Zugverkehr eingestellt werden. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.