Hamburg-Nord

Grünanlagen und Spielplätze zunehmend vermüllt

Rekordniveau: 2014 wurden im Bezirk Nord 463 Tonnen unentsorgter Müll in öffentlichen Grünanlagen und auf Spielplätzen gefunden.

Hamburg. Im vergangenen Jahr wurden 463 Tonnen Müll in öffentlichen Grünanlagen und auf Spielplätzen im Bezirk Hamburg-Nord illegal entsorgt oder unachtsam weggeworfen. Dies geht aus einer Antwort des Bezirksamts auf eine Große Anfrage der CDU-Bezirksfraktion Nord hervor. Im Vergleich zu 2004 ist die Müllmenge damit um 182 Tonnen gestiegen.

Die CDU fordert SPD und Grüne auf zu reagieren. „Angesichts der Müll-Rekordstände in unserer Stadt muss politisch gehandelt werden“, erklärte der Bezirksabgeordnete Christoph Ploß. Es sei bedauerlich, dass Rot-Grün Initiativen der CDU für mehr Sauberkeit ablehne.