Die Stadtteilserie: St. Georg

Name & Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung und Namensgeschichte des Stadtteils.

St. Georg verbindet mit St. Pauli eine Eigentümlichkeit: Ausgerechnet die vermeintlich unheiligsten Stadtteile sind nach Heiligen benannt. Drachentöter Georg, der die sprichwörtlichen tausend Tode starb, wurde um das Jahr 1200 Patron für das Asyl der Leprakranken, das St.-Georgs-Hospital. Es wurde draußen vor den Mauern, im öden östlichen Alstervorland, errichtet. Die Aussätzigen durften die Stadt nicht mehr betreten. Hygiene à la Mittelalter.