Hamburg Neustadt

Hamburg Marketing zieht um – Kosten: 3,7 Millionen Euro

Da kommt wohl wieder Ärger auf die Hamburg Markteting GmbH zu: Für einen Umzug will das Unternehmen insgesamt 3,7 Millionen Euro ausgeben. Politik und Steuerzahlerbund sind wenig begeistert.

Hamburg. Der Umzug der Hamburg Marketing GmbH (HMG) samt ihrer Tochtergesellschaften in den Gebäudekomplex der Wirtschaftsbehörde am Alten Steinweg/Wexstraße kostet mehr als 3,7 Millionen Euro. Das geht hervor aus Senatsdrucksache, die dem Abendblatt vorliegt.

Allein der Umbau des Gebäudes, in dem die städtischen Unternehmen 5258 Quadratmeter für rund 55.000 Euro Nettokaltmiete pro Monat beziehen sollen, soll 2,5 Millionen Euro kosten. Weitere 575.000 Euro werden für die Projektsteuerung durch die städtische Sprinkenhof AG und Architektenhonorar veranschlagt. Außerdem sind 640.000 Euro für „umzugsbedingte Ausgaben“ geplant. Bislang sind die städtischen Gesellschaften an den Standorten Habichtstraße (Barmbek) und Steinstraße (Altstadt) untergebracht. Die Baumaßnahmen sollen Anfang kommenden Jahres beginnen und bis Oktober 2014 abgeschlossen sein.

Politik und Bund der Steuerzahler sind wenig amüsiert und kritisieren die hohen Kosten.

Schon mehrfach ist die Hamburg Marketing wegen hoher Geldausgaben in die Kritik geraten. Zuletzt im Jahr 2011 als die Hamburg Marketing 280.000 Euro für eine Marketing-WG auf dem Kiez bezahlte. Die Marketing GmbH lockte junge Leute mit einer Traumwohnung auf dem Kiez und einem befristetem Job.