Einsatzkommando

WG-Streit eskaliert: MEK-Einsatz in Billstedt

Ein Mann wollte seine Sachen aus einer Wohnung am Kaeriusweg holen, da drehte sein ehemaliger Mitbewohner durch und zückte eine Waffe.

Hamburg.  Ein Streit unter ehemaligen Mitbewohnern ist in Billstedt eskaliert. Als ein Mann seine Sachen aus der einst gemeinsamen Wohnung holen wollte, drehte der Ex-Mitbewohner durch, zückte eine Waffe und bedrohte den Mann.

Daraufhin sei die Polizei am Freitag gegen 23 Uhr mit mehreren Streifenwagen sowie Verstärkung durch das Mobile Einsatzkommando, MEK, angerückt, sagt ein Polizeisprecher. Die Beamten stürmten die Wohnung am Kaeriusweg und überwältigten den Angreifer. Er wurde vorläufig festgenommen.

Um was für eine Waffe es sich handelte, das konnte der Sprecher nicht sagen. Auch die Hintergründe des Streits sind noch unbekannt.