Hamburg. Marode Einrichtung an der Süderstraße musste geschlossen werden. Was das für die Tiere bedeutet und wie es weiter geht.

Großer Schreck im Hamburger Tierschutzverein (HTV): Wegen eines Wasserrohrbruchs musste das Tierheim an der Süderstraße für Besucher bis einschließlich Freitag geschlossen werden, wie Sprecher Sven Fraaß dem Abendblatt bestätigte. Hunde, Katzen und andere Tiere, die im Heim leben, seien von dem Problem aber glücklicherweise nicht betroffen.