Hamburg. Die beiden Männer waren bereits zu Geldstrafen verurteilt worden. Doch das wollten sie nicht hinnehmen und gingen in Berufung.

In der kommenden Woche gehen gleich zwei Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ vor Gericht, um sich gegen bereits verhängte Urteile zur Wehr zu setzen. Am Landgericht Hamburg wird am Montag der Vorwurf der Nötigung gegen den Angeklagten S. neu verhandelt.