Polizei Hamburg

Mann mit Stichwaffe verletzt – Täter weiter auf der Flucht

Polizisten und Rettungsanitäter vor Ort: Am Letternkamp ist am Mittwochabend ein Mann durch einen Stich in den Bauch schwer verletzt worden.

Polizisten und Rettungsanitäter vor Ort: Am Letternkamp ist am Mittwochabend ein Mann durch einen Stich in den Bauch schwer verletzt worden.

Foto: Michael Arning

Opfer wurde mit Stichverletzung im Bauch zwischen Garagen entdeckt. Polizei fahndet mit Großaufgebot und Hubschrauber nach Täter.

Hamburg. Ein 35 Jahre alter Mann ist am Mittwochabend in Billstedt mit einem "unbekannten Stichwerkzeug" schwer verletzt worden, wie die Polizei Hamburg mitteilte. Nach Abendblatt-Informationen wurde das Opfer mit einer Stichwunde im Bauch gegen 18.25 Uhr auf einem Stuhl sitzend zwischen zwei Garagen am Letternkamp entdeckt.

Die alarmierte Polizei leitete eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen und dem Polizeihubschrauber "Libelle" ein. Die Fahndung dauert noch an. Der mutmaßliche Täter sei auf den 35-Jährigen zugegangen und habe ihm unvermittelt in den Bauch gestochen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Schwerverletzter in Billstedt – Täter auf der Flucht

Der schwer verletzte Mann kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

( arg/ced/dpa )