Hamburg. Bürgermeister Olaf Scholz empfängt Enrique Peña Nieto im Rathaus. Demonstranten kritisieren Menschenrechtsverletzungen in Mexiko.

Unter Protest von Regierungsgegnern hat Mexikos Staatspräsident Enrique Peña Nieto im Zuge seiner Deutschlandvisite die Hansestadt Hamburg besucht. Während er am Dienstag im Rathaus von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) empfangen wurde, demonstrierten vor der Tür etwa 100 Menschen gegen Korruption, Morde und Brutalität von Polizei und Armee in dem lateinamerikanischen Land.