Congress Center Hamburg

CCH-Sanierung: Jetzt werden die ersten Bäume gefällt

Das Congress Center Hamburg am Bahnhof Dammtor wird saniert

Das Congress Center Hamburg am Bahnhof Dammtor wird saniert

Foto: dpa Picture-Alliance / Bodo Marks / picture alliance / dpa

Die Zufahrt zu den Garagen von Congress Center und Radisson wird in die Tiergartenstraße verlegt. Wie die Abholzung ausgeglichen wird.

Hamburg.  Seit Jahren wird diskutiert, jetzt geht es los: Die Vorarbeiten zur Erneuerung des Congress Center Hamburg (CCH) haben an diesem Montag begonnen. Als erste Maßnahme wird die Garagenzufahrt für das CCH und das Hotel Radisson auf die Tiergartenstraße verlegt. Das ist notwendig, damit im nächsten Jahr die baufällige Einfahrt über die Marseiller Straße zurückgebaut werden kann.

Noch bis Freitag werden deshalb die Bäume entlang der Bahntrasse an der Tiergartenstraße abgeholzt, teilte die Sprecherin der Wirtschaftsbehörde, Susanne Meinecke, mit. Die Fällungen seien mit dem Bezirk Hamburg-Mitte und der Deutschen Bahn abgestimmt. Ersatzpflanzungen und Ausgleichsmaßnahmen sind unter anderem im Rahmen der Erweiterung von Planten un Blomen um rund einen Hektar an der Marseiller Straße geplant.

Das CCH wurde als erstes Kongresszentrum in Deutschland 1973 eröffnet, 2006 erweitert und muss jetzt saniert werden. Der eigentliche Umbau soll Anfang 2017 beginnen. Die Gesamtkosten werden auf knapp 200 Millionen Euro beziffert.