Flüchtlinge

Bahnchef Rüdiger Grube verteilt Stollen am Hauptbahnhof

Bahnchef Rüdiger Grube an den Gleisen am Hamburger Hauptbahnhof (Archiv). Am Donnerstag verteilte er Christstollen im Bahnhofsgebäude

Bahnchef Rüdiger Grube an den Gleisen am Hamburger Hauptbahnhof (Archiv). Am Donnerstag verteilte er Christstollen im Bahnhofsgebäude

Foto: HA / A.Laible

Der gebürtige Hamburger kam an Heiligabend an den Hamburger Hauptbahnhof, um sich bei den ehrenamtlichen Helfern zu bedanken.

Hamburg.  Zu den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern kam an Heiligabend nicht der Weihnachtsmann, sondern der Bahnchef. Rüdiger Grube besuchte die Männer und Frauen im Hamburger Hauptbahnhof und brachte Christstollen mit, um sich für ihre Arbeit zu bedanken. Die Helfer dort kümmern sich vor allem um diejenigen Flüchtlinge, die nach Skandinavien weiterreisen wollen.

Über die nette Geste des Bahnchefs hätten sich „alle Beteiligten sehr gefreut“, wie einer der Helfer bei dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Für Grube war die Aktion auch ein Heimspiel. Der 64-Jährige wurde in Hamburg-Moorburg geboren. Seit August ist er mit der Hamburger Star-Köchin Cornelia Poletto, 44, verheiratet.