St. Pauli

Rindermarkthalle ist „vorbildliche Handelsimmobilie“


Die Rindermarkthalle auf St. Pauli

Die Rindermarkthalle auf St. Pauli

Foto: Marcelo Hernandez

Das Einkaufszentrum mit Marktständen, Supermärkten und Gastro-Angebot bekommt einen Innovationspreis. Es war erst im September eröffnet worden.

Hamburg. Die Rindermarkthalle auf St. Pauli ist ist mit dem Europäischen Innovationspreis des German Council of Shopping Centers (GCSC), einem Zusammenschluss von Einkaufszentren, als „besonders vorbildliche, innerstädtische H andelsimmobilie“ ausgezeichnet worden.

Das Konzept für das Einkaufszentrum mit offenen Marktständen im Untergeschoss, Supermärkten und einem großen gastronomischen Angebot hatte Maßmann & Co. Handelsimmobilien im Auftrag der Edeka Handelsgesellschaft Nord entwickelt.

Die Rindermarkthalle, die 1951 eingeweiht wurde, war im September 2014 nach einer Komplettsanierung wieder eröffnet worden. Das Besondere an der Rindermarkthalle ist, dass es sich nicht nur um ein Einkaufszentrum mit Markthalle handelt, sondern dort auch Initiativen und Gruppen aus dem Stadtteil Büros zu günstigen Konditionen anmieten können..