G20-Newsblog

St. Pauli: Polizei räumt mit Wasserwerfern den Pferdemarkt

Camp in Altona abgebaut. "Cornern" gegen G20. Polizei genehmigt "symbolische Schlafzelte". Party-Polizisten kommen glimpflich davon.

Hamburg. Drei Tage vor dem G20-Gipfel 2017 in Hamburg hat die Polizei erstmals Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt. Am Dienstag eskalierte die Situation auf St. Pauli. An diesem Mittwoch sind weitere Aktionen geplant, bevor am Donnerstag das Global Citizen Festival unter anderem mit Shakira und Coldplay in der Barclaycard Arena stattfindet und die Staatschefs und Regierungschefs wie Donald Trump, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan nach Hamburg kommen. Der eigentliche Gipfel beginnt am Freitag und endet Sonnabend.

Themen des G20-Gipfels sind unter anderem der Welthandel, internationale Finanzströme, globale Gesundheitsversorgung, die Rechte von Frauen, aber auch Afrika als Kontinent, der wirtschaftlich gestärkt werden soll. Gastgeberin ist die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Die Sicherheitsvorkehrungen werden von Tag zu Tag erhöht. Verfolgen Sie hier die Ereignisse des Tages:

( HA/dpa/epd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: G20-Gipfel