Tronc-Mittel

Wie der Hamburger Westen von Spielbanken profitiert

Das Geld kommt jetzt sozialen Projekten zugute,

Das Geld kommt jetzt sozialen Projekten zugute,

Foto: Getty Images

31.150 Euro aus Tronc-Mitteln für Initiativen. Abrax Kadabrax, Nabu, Runder Tisch Blankenese und Förderverein Klövensteen dabei.

Hamburg. Mehrere Projekte im Hamburger Westen können sich über Zuwendungen aus dem Topf der so genannten Tronc-Mittel freuen. Das sind Gelder, bestehend aus steuerpflichtigen Einnahmen, die von Spielbanken noch unabhängig vom Eintrittsgeld getätigt werden – also zum Beispiel in Form von Zuwendungen auch ohne besondere Zweckbestimmung. Seit Jahren vergibt die Bürgerschaft die Mittel aus dieser „Tronc-Abgabe“ an soziale Einrichtungen, Projekte sowie Stiftungen und Initiativen, die sich mit viel Einsatz zum Beispiel um die Belange von Kindern und Jugendlichen kümmern. Weitere Beispiele sind die sportliche und kulturelle Förderung, der ökologische Ausgleich oder das gute Zusammenleben in der Nachbarschaft.

Mehr als 30.000 Euro

Anne Krischok und Frank Schmitt, die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den Hamburger Westen, haben sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass sechs Projekte im Westen insgesamt 31.150 Euro erhalten.

Die Projekte im einzelnen:

Der Förderverein Klövensteen e. V. erhält 10.00 Euro für ein Faltzelt und eine Tonanlage für die Waldschule.

Der Runde Tisch Blankenese e. V., der seit 1992 besteht und in der Flüchtlingsunterkunft Sieversstücken tätig ist, wird mithilfe von 5000 Euro Ausflüge mit Geflüchteten unternehmen, damit diese Hamburg noch besser kennenlernen können. Über diese Unterstützung freuen sich auch die Gründer: die Sozialarbeiterin Helga Rodenbeck und Pastor Klaus-Georg Poehls.

Geld für Spielmannszug und Mitmachzirkus

5000 Euro gehen an den Spielmanns- und Fanfarenzug Osdorf e. V. für eine Jubiläumsreise und die Beschaffung von Instrumenten. Er führt mit hohem Engagement der Ehrenamtlichen seit mehr als 40 Jahren Kinder und Jugendliche in Osdorf niedrigschwellig an das Erlernen und Spielen mit Musikinstrumenten heran.

Der Mitmach-Zirkus Abrax Kadabrax bekommt 2000 Euro für die Kücheneinrichtung des Zikuscafés, dessen Bau bereits mit Tronc-Mitteln unterstützt worden war. Der Kinder- und Jugendzirkus der Evangelischen Jugend Hamburg kooperiert am Osdorfer Born seit langem erfolgreich mit Schulen und Jugendhilfeträgern.

Weitere Zuwendungen: Für die Anschaffung von drei externen Defibrillatoren erhält der ASB-Ortsverband Hamburg-West e. V. 4800 Euro. Die Nabu-Gruppe West wird mit 4350 Euro bei der Anschaffung eines Containers für das Flaßbargmoor sowie für eine Akkusäge unterstützt.