Hamburg. Auf der Busspur der Grindelallee ist ein Mann angefahren worden. „Große Blutlache“ – Zeuge mit Einzelheiten vom Unfallort.

Auf einer der meistbefahrenen Busstrecken Hamburgs ist am Donnerstagmorgen ein Mann bei der Kollision mit einem Linienbus schwer verletzt worden. Der Bus der Linie 4, in Richtung stadteinwärts unterwegs, erfasste den Fußgänger gegen 10.45 Uhr auf der Busspur der Grindelallee, Höhe Haltestelle Grindelhof. Wie die Polizei auf Anfrage am Donnerstagnachmittag mitteilte, sei der Mann zunächst parallel zum Bus gelaufen, dann unvermittelt auf die Fahrbahn getreten und bei dem Zusammenstoß gegen ein Geländer geschleudert worden.