Pop-up-Store

Zalando eröffnet riesigen Mode-Flohmarkt in Rotherbaum

| Lesedauer: 2 Minuten
Zalando Zircle eröffnet temporär einen Laden für getragene Kleidung im Hamburger Curio-Haus.

Zalando Zircle eröffnet temporär einen Laden für getragene Kleidung im Hamburger Curio-Haus.

Foto: picture alliance / dpa / Lukas Schulze

Zalando verspricht Mode, Schuhe und Taschen für Damen und Herren in allen Größen. Doch das Schnäppchenparadies öffnet nur kurz.

Hamburg. Sich von alter Kleidung zu trennen, fällt vielen Menschen schwer. Oftmals liegen die Klamotten jahrelang ungetragen im Kleiderschrank, bevor sie aussortiert werden. Doch was für einen selber nicht mehr für gut genug befunden wird, kann einen anderen Menschen glücklich machen.

Damit jene Kleidungsstücke nicht unnötig entsorgt werden, eröffnet Zalando in Hamburg einen temporären Laden für den Kauf und Verkauf getragener Mode. Was früher ein Flohmarkt war, heißt heutzutage neumodisch und universell einsetzbar: „Pop-up-Store“ oder Zalando Zircle.

Zalando-Zircle in Hamburg - früher hieß das Flohmarkt

Der Laden, um wieder ins Deutsche zu wechseln, wird für den 2. Oktober (11 Uhr) im Curio-Haus in Rotherbaum aufgebaut. Zalando verspricht Kleidung, Schuhe und Taschen für Damen und Herren in allen Größen – alles, was das Modeherz begehrt.

Und das Beste: Die Teilnahme ist für Käufer und Verkäufer kostenlos. Der eigentliche Online-Versandhändler empfiehlt Interessierten lediglich, sich zuvor online zu registrieren, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mitarbeiter von „Zalando Zircle“, dem Projektnamen der gleichnamigen App, bringen permanent neue Ware auf die Verkaufsfläche im Curio-Haus – auch sogenannte „Highlight-Artikel“ sollen dabei sein, verspricht das Unternehmen.

Alle Artikel kosten zwischen zwei und zwölf Euro und unterliegen einer zweistufigen Qualitätsprüfung. Zunächst werden Fotos der Produkte kontrolliert, anschließend die Ware selbst, bevor sie in den Verkauf geht.

Zalando will die Lebensdauer von Modeartikeln verlängern

Das Ziel dieser Aktion ist es laut Zalando, bis 2023 die Lebensdauer von 50 Millionen Modeartikeln zu verlängern. Und wer als Schnäppchenjäger ein bisschen Werbung in Form von bei Instagram oder Facebook hochgeladener Fotos aus dem Curio-Haus macht, erhält zehn Prozent Rabatt auf den gesamten Einkauf. Hierfür stellt Zalando Zircle sogar eine Fotobox auf.

( wal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Eimsbüttel