Rotherbaum

Schröderstiftstraße wird saniert – das müssen Sie wissen

Die Schröderstiftstraße an der Kreuzung Rentzelstraße.

Die Schröderstiftstraße an der Kreuzung Rentzelstraße.

Foto: imago/Hoch Zwei Stock/Angerer

Von Montag an wird der Fahrbahnbelag auf der Verkehrsader erneuert. In beiden Richtungen kommt es zu Behinderungen.

Hamburg. Ein Nadelöhr des Hamburger Verkehrs ist vorübergehend noch weiter verengt: Die Schröderstiftstraße wird von Montag, den 14. Oktober an saniert. Die Erneuerung des Fahrbahnbelags wird sich voraussichtlich über zwei Wochen hinziehen. Das teilte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer mit.

Von den Bauarbeiten betroffen ist der Bereich zwischen der Kreuzung Kleiner Schäferkamp/Beim Schlump und dem Übergang zur Straße An der Verbindungsbahn an der Kreuzung Rentzelstraße. In den Stoßzeiten soll es aber keine Einschränkungen geben.

Was an der Schröderstiftstraße zu beachten ist

Wer mit dem Auto in diesem Bereich unterwegs ist, sollte die folgenden Hinweise beachten.

  • Montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr wird "bedarfsweise" jeweils eine Tagesbaustelle eingerichtet. In dieser Zeit wird voraussichtlich pro Fahrtrichtung ein Fahrstreifen gesperrt.
  • An den Wochenenden steht von freitags, 18 Uhr bis montags, 5 Uhr je Richtung nur eine Fahrspur zur Verfügung.
  • Von Freitag, 18. Oktober, 18 Uhr bis Montag, 21. Oktober, 5 Uhr ist die Einmündung in die Rentzelstraße in Richtung Karolinenstraße gesperrt.
  • Von Freitag, 25. Oktober, 18 Uhr bis Montag, 28. Oktober, 5 Uhr ist ein Abbiegen in die Rentzelstraße unmöglich. Auch die Einmündungen Schröderstiftsweg und Papendamm in die Schröderstiftstraße sind voll gesperrt.

Umleitungen würden entsprechend eingerichtet, hieß es in der Mitteilung. Auf dem Fahrrad und zu Fuß sei die Baustelle zwar durchgehend passierbar, allerdings sei mit Platzeinschränkungen und einer etwas veränderten Wegeführung zu rechnen.