Sevecke-Nachfolge

Kay Gätgens zum Bezirksamtschef Eimsbüttel gewählt

Kay Gätgens (l.) wurde am Donnerstagabend zum  Nachfolger von
Torsten Sevecke gewählt

Kay Gätgens (l.) wurde am Donnerstagabend zum Nachfolger von Torsten Sevecke gewählt

Foto: Andreas Laible / HA

Der Wunschkandidat von SPD und Grünen erhielt in der Bezirksversammlung 27 von 47 abgegebenen Stimmen. Senat muss Wahl bestätigen

Hamburg.  Kay Gätgens ist am Donnerstagabend zum neuen Bezirksamtsleiter in Eimsbüttel gewählt worden. Der 54-jährige bisherige Baudezernent erhielt mit 27 Ja- und 17 Nein-Stimmen bei drei Enthaltungen das Vertrauen der Bezirkspolitik. Insgesamt gaben 47 Abgeordnete der Bezirksversammlung ihr Votum ab, vier Abgeordnete fehlten bei der Wahl im Bezirksamt.

Zuvor hatte sich die rot-grüne Bezirkskoalition auf den gemeinsamen Kandidaten Gätgens festgelegt. Gätgens, der im Stadtteil Schnelsen wohnt, ist seit 2001 in der Eimsbütteler Verwaltung tätig. Als neuer Bezirksamtsleiter tritt er die Nachfolge von Torsten Sevecke an, der nach sechs Jahren im Amt zum 1. Oktober in die Wirtschaftsbehörde gewechselt war. Die Wahl muss noch durch den Senat bestätigt werden.

"Bezirksamtsleiter für alle Eimsbüttelerinnen und Eimsbütteler"

„Für unseren Bezirk ist Kay Gätgens die richtige Wahl, denn er bringt die notwendige Kompetenz und auch die Erfahrung mit, ein hervorragender Bezirksamtsleiter zu werden", so Rüdiger Rust, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel. Gätgens habe in den vergangenen Jahren bereits bewiesen, dass seine besondere Stärke im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern liege. "Daher bin ich mir sicher, dass er ein Bezirksamtsleiter für alle Eimsbüttlerinnen und Eimsbüttler sein wird. Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neuen Aufgabenbereiche.“

Lisa Kern, Vorsitzende der GRÜNE-Fraktion: „Herzlichen Glückwunsch an Kay Gätgens! Wir sind sicher, dass er die bewährte Zusammenarbeit auch in der neuen Funktion fortführen wird. Wir wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute!“ Der Co-Vorsitzende Philip Engler ergänzt: „Wir freuen uns, einen kompetenten neuen Bezirksamtsleiter zu bekommen, der das Bezirksamt kennt und die gute Arbeit dort weiterführen wird. Wir schätzen Kay Gätgens als einen Menschen, der neuen Ideen und Inhalten gegenüber aufgeschlossen ist, so dass wir auch mit ihm weiterhin die gesteckten Ziele der rot-grünen Koalition in Eimsbüttel umsetzen können."

Ein Interview mit dem neuen Bezirkamtsleiter lesen Sie in der Freitags-Ausgabe vom Hamburger Abendblatt.