Hamburg

Eimsbütteler Marktplatz wird für A7-Ausbau zur Baustelle

Die fünfwöchige Umgestaltung der Kreuzung Kieler Straße/Eimsbütteler Marktplatz soll den Verkehrsfluss während des A7-Ausbaus sichern.

Hamburg.  Die Kreuzung Kieler Straße/Eimsbütteler Marktplatz wird vom 4. Mai an umgebaut. Die Verkehrsbehörde empfiehlt, den Bereich während der voraussichtlich fünf Wochen dauernden Arbeiten großräumig zu umfahren. Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) führt die Arbeiten durch.

Die Kreuzung ist Teil der Ausweichroute während des Ausbaus der A 7 im Abschnitt Stellingen. Durch die Umgestaltung soll der Verkehrsfluss während der Bauzeit der Autobahn gewährleistet werden. Ziel ist es, nach der Umgestaltung einen größeren Teil des stadtauswärts fahrenden Verkehrs über den Holstenkamp zur Anschlussstelle HH-Volkspark zu leiten.

Die umfangreichsten Arbeiten fallen in die Ferien

Dafür bekommt die dreispurige Kieler Straße Richtung Holstenstraße an der Kreuzung eine zusätzliche Fahrspur. In diesem Zuge soll in diesem Bereich auch die Fahrbahn saniert werden.

Die Bauarbeiten sind in mehrere Abschnitte eingeteilt, sodass sich die Verkehrsführung mehrfach ändern wird. Alle Fahrtrichtungen werden von Einschränkungen betroffen sein. Die Bauphasen mit den größtenAuswirkungen liegen in den Pfingstferien, weil sie nach Angaben der Behörde mit parallelen Maßnahmen im umliegenden Straßennetz koordiniert worden seien.

Umbau endet vorraussichtlich am 6. Juni

Während der Arbeiten können Verkehrsteilnehmer nicht mehr von der Fruchtallee links in die Kieler Straße Richtung Altona abbiegen. Zwischen dem 13. und dem 30. Mai ist außerdem das Rechtsabbiegen von der Kieler Straße Richtung Holstenkamp nicht möglich.

Während der Pfingstferien vom 13. bis 20. Mai ist die Zufahrt in den Holstenkamp stadtauswärts gesperrt. Am Wochenende vom 27. bis 30. Mai wird der Holstenkamp voll gesperrt und die Ausfahrt Kieler Straße Richtung Altona. Umleitungen werden angezeigt.

Die Kieler Straße kann bis auf das Wochenende vom 14. und 15. Mai durchgängig befahren werden. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich am 6. Juni beendet.