Hamburg-Lokstedt

Waschmaschine löst Brand in Seniorenwohnanlage aus

Die Feuerwehr musste das stark verqualmte Gebäude am Nedderfeld evakuieren. Vier Senioren wurden mit Fluchthauben gerettet.

Hamburg. Eine Waschmaschine ist in einer Seniorenwohnanlage am Nedderfeld in Hamburg-Lokstedt in Flammen aufgegangen. Das Feuer brach am Sonnabendvormittag in einer Wohnung aus; die Feuerwehr rettete vier Bewohner mit sogenannten Fluchthauben zum Atmen aus dem stark verrauchten Gebäude, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Insgesamt wurden zwölf Menschen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst betreut, ins Krankenhaus kam aber niemand.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, einige Einsatzkräfte waren am Sonnabendmittag zunächst noch vor Ort, um das Gebäude zu lüften. Die Bewohner der angrenzenden Wohnungen konnten kurz nach den Löscharbeiten nach Hause zurückkehren - lediglich die Brandwohnung blieb zunächst gesperrt. Warum die Waschmaschine in Brand geriet, ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest.