Parteiaustritte

Eimsbüttel ist Hamburgs erster Bezirk ohne AfD-Abgeordnete

Der Hamburger Landesvorsitzende der AfD, Jörn Kruse

Der Hamburger Landesvorsitzende der AfD, Jörn Kruse

Foto: dpa Picture-Alliance / Bodo Marks / picture alliance / dpa

Nachdem die beiden Abgeordneten Wolfram Heinrich und André Tierling ausgetreten sind, gibt es keine AfD-Kandidaten mehr in Eimsbüttel.

Hamburg. Eimsbüttel ist Hamburgs erster Bezirk, in dem es keine AfD-Abgeordneten mehr gibt. Wie NDR 90,3 am Dienstag mitteilte, sind beide Abgeordnete, Wolfram Heinrich und André Tierling, aus der Partei ausgetreten. Parteichef Jörn Kruse bedaure den Austritt sehr, wolle sich zu den Hintergründen jedoch nicht weiter äußern.

Im Internet sorgte die Nachricht am Dienstag für hämische Kommentare: