Eimsbüttel

Deutsch-chinesische Kita wird am Montag eröffnet

In der Kita im Doormannsweg sollen Kinder von neun Wochen bis sechs Jahren die deutsche und die chinesische Sprache lernen.

Hamburg. Am kommenden Montag (17. September) wird die erste deutsch-chinesische Kita im Doormannsweg in Hamburg eröffnet. Kinder im Alter von neun Wochen bis sechs Jahren würden sowohl die deutsche als auch die chinesische Sprache lernen, teilten die Bildungsträger Pedia und das Hamburger Konfuzius-Institut am Dienstag mit.

+++In deutsch-chinesischer Kita gibt's Kartoffeln und Chopsuey+++

Neben den Sprachkompetenzen werden chinesische und europäische Traditionen, Kulturen und interkulturelle Kompetenzen vermittelt. Auf fast 500 Quadratmetern gibt es Platz für 55 Kinder. Die deutschen und chinesischen Mitarbeiter bieten eine musikalische Frühförderung, Kreativ- und Entdeckerangebote, Ausflüge, Kaligraphie, chinesische Malerei und chinesische Feste. Die Kita wird wochentags von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. (dapd)