Polizei

„Die Sheriffs von der Dove-Elbe“ am Sonntag im NDR Fernsehen

Die Sheriffs von der Dove-Elbe“: NDR Fernsehteam dreht an und auf der Elbe in Allermöhe und Tatenberg Sendetermin: Sonntag, 15. August, 18.00 Uhr, „Rund um den Michel“, NDR Fernsehen

Die Sheriffs von der Dove-Elbe“: NDR Fernsehteam dreht an und auf der Elbe in Allermöhe und Tatenberg Sendetermin: Sonntag, 15. August, 18.00 Uhr, „Rund um den Michel“, NDR Fernsehen

Foto: NDR

Das NDR-Fernsehen dokumentiert die Arbeit der Polizei auf der Dove-Elbe zwischen Rentnerbucht und Rennstrecke.

Allermöhe/Tatenberg. Besonders die sogenannte Rentnerbucht und die Ruderstrecke in Allermöhe sind an sonnigen Wochenenden stark besucht. Für die Sicherheit auf dem Wasser sorgen die „Sheriffs von der Dove-Elbe“. Für das Magazin „Rund um den Michel“ begleitete ein NDR Fernsehteam die Wasserschutzpolizisten im Einsatz.

Das Boot von Oberkommissar Jan Trodler und Kommissar-Anwärter Jan Philip Rathjen hat am Tatenberger Deich festgemacht. Seit dem Sommer 2020 hat die Wasserschutzpolizei im Hamburger Yacht-Club einen ständigen Liegeplatz. Von hier aus starten die Polizisten in ihr Hafenrevier, wozu auch die 18 Kilometer lange Dove-Elbe gehört.

Die Polizei kontrolliert auf der Dove-Elbe Verkehrssünder und Partytouristen

Die Wasserschutzpolizisten prüfen Papiere, die Erlaubnis zum Angeln und kontrollieren die Geschwindigkeit der Motorboote. Denn auf dem Fluss sind maximal acht Stundenkilometer erlaubt.

Viel Arbeit wartet auf die beiden an den Badestellen, an denen der sommerliche Wassertrubel auf und in der Elbe eine Herausforderung ist. Das Fernsehteam ist unter anderem dabei, wenn die beiden Polizisten auf „Verkehrssünder“ und Partytouristen treffen.

Wasserschutzpolizisten in der Sendung „Rund um den Michel“

Der Bericht über die Wasserschutzpolizisten ist am Sonntag, 15. August, in der Sendung „Rund um den Michel“ zu sehen, die ab 18 Uhr im NDR Fernsehen ausgestrahlt wird.

( bz/ld )