Hitze in Hamburg

Verkehrschaos vermeiden: Allermöher Deich ist gesperrt

Auch im August 2020 musste die Polizei vom Nettelnburger Landweg die Zufahrt zum Allermöher Deich sperren, um dort ein Verkehrschaos zu verhindern.

Auch im August 2020 musste die Polizei vom Nettelnburger Landweg die Zufahrt zum Allermöher Deich sperren, um dort ein Verkehrschaos zu verhindern.

Foto: Thomas Voigt / Thomas Voigt/BGZ

Wer eine Abkühlung im See Hinterm Horn sucht, sollte lieber mit dem Rad oder Bus anreisen: Der Allermöher Deich ist gesperrt.

Hamburg. Aufgrund der Warmwetterlage wurde am Donnerstag der Allermöher Deich zwischen Kirchenbrücke und Nettelnburger Landweg gesperrt. Die Sperrung soll bis Sonntag andauern. Mit Autos dürfen nur Anwohner die Sperrung passieren, zudem Busse, Radfahrer und Fußgänger.

Achtung Autofahrer: Allermöher Deich ist gesperrt

Es ist die erste Sperrung im Rahmen des Verkehrskonzepts, das im vergangenen Jahr von Bergedorer Bezirksamt und Polizei ausgearbeitet wurde. Damit soll ein Verkehrschaos an den Badegewässern, wie hier am See Hinterm Horn, verhindert werden.

Denn im August 2020 hatte es mehrfach Probleme mit zugeparkten Straßen an den Badegewässern gegeben – Busse, Einsatzfahrzeuge oder landwirtschaftliche Maschinen konnten kaum noch passieren.

Mögliche weitere Sperrungen an den Badestellen der Vier- und Marschlande, wie am Hohendeicher See oder der Dove-Elbe könnten in den kommenden Tagen noch folgen und werden lageabhängig entschieden.