Tierarztpraxis

Hilfe für Vierbeiner wie Smutje und Bootsmann

So wie Tierärztin Dr. Ulla-Maren Damm und Helferin Janna Klingner gehören auch die Zwergdackel Smutje und Bootsmann zum Team der Tierarztpraxis Vierlanden.

So wie Tierärztin Dr. Ulla-Maren Damm und Helferin Janna Klingner gehören auch die Zwergdackel Smutje und Bootsmann zum Team der Tierarztpraxis Vierlanden.

Foto: Florian Büh

Neuengamme. Früher Haarschnitte und Trachtenmode, heute moderne Tiermedizin: Dr. Ulla-Maren Damm hat in Neuengamme ihre Praxis eröffnet.

Friseurstühle und Kleiderständer sind längst Vergangenheit. Stattdessen sind am Neuengammer Hausdeich 248 nun Ultraschall, digitales Röntgen und eine Webcam im Aufwachraum eingezogen: Dr. Ulla-Maren Damm hat die ehemaligen Räume des Trachtenmoden- und Friseurgeschäfts in eine moderne Kleintierpraxis umgebaut.

Lange hat die Veterinärin auf diesen Tag hingearbeitet. „Eigentlich wollten wir schon im März eröffnen“, erklärt die 57-Jährige. Doch die umfangreichen Umbauarbeiten in den gemieteten 175 Quadratmeter großen Praxisräumen ließen dies nicht zu: „Stattdessen haben meine Helferin und ich bis zur Erschöpfung Tapeten von den Wänden gekratzt“, so die Tierärztin.

Tierliebe wurde in die Wiege gelegt

Helferin Janna Klingner (36) ist in Vierlanden keine Unbekannte: Nach ihrer Ausbildung bei Dr. Andreas Schroeter hat sie zehn Jahre bei Dr. Hans-Jörg Blanke gearbeitet. „Hier habe ich viele neue Herausforderungen, konnte vom Fußboden bis zum Logo überall mitentscheiden“, so die Bergedorferin. Ab Juli kommt eine weitere Tierarzthelferin hinzu.

Der Chefin wurde die Tierliebe quasi in die Wiege gelegt: „Wir hatten zu Hause immer Tiere, sieben Hunde, sechs Pferde“, erinnert sich die 57-Jährige, die in Hamburg geboren und in Buchholz aufgewachsen ist. Zum Studium ging es an die Tiermedizinische Hochschule nach Hannover, im Anschluss für vier Jahre nach Großbritannien. Nach der Zeit folgte 1993 die Selbstständigkeit mit eigenen Praxisräumen in Winsen. Beendet wurde dieses Kapitel jedoch 2015. „Eigentlich wollte ich dann in eine Gemeinschaftspraxis an der Ostsee einsteigen. Doch daraus wurde nichts.“ Damm entschloss sich, als Vertretungsärztin durch Norddeutschland zu reisen, merkte jedoch, dass die harte und viele Arbeit – immer weg von Zuhause – nicht die gewünschte Erfüllung brachte. Etwas Festes sollte wieder her und eine Möglichkeit zur Niederlassung in einer eigenen Praxis wurde gesucht.

Berufskollege und Nachbar: Dr. Andreas Schroeter ist verstorben

Der Wunsch, in die Vierlande zu kommen, war schnell klar: „2017 habe ich Dr. Blanke vertreten und habe mich schnell in Leute und die Gegend verguckt.“ Über einen Artikel in unserer Zeitung erfuhr sie von freiwerdenden Räumen am Neuengammer Hausdeich: Dass die Räume genau neben der alten Praxis von Tierarzt Dr. Andreas Schroeter liegen, ist Zufall. Kennengelernt hat sie ihren Kollegen nicht mehr: Der Veterinär musste seine Praxis Ende 2017 aus gesundheitlichen Gründen schließen und ist Ende März im Alter von 72 Jahren gestorben.

Zwei kleine Vierbeiner gehören zum Team

Zum Team der Tierarztpraxis Vierlanden gehören auch Smutje (7) und Bootsmann (5), die beiden Zwergdackel. Ihre Vorgänger zieren auf Bildern das Wartezimmer. Auch hier gibt es eine Besonderheit: Dank eines Raumtrenners können Hund und Katze „getrennt“ auf die Behandlung warten. Getrennte Behandlungszimmer sind in Planung. Auch Hausbesuche sind möglich. Auch dann, wenn es keine Hilfe mehr gibt: „Wenn ein Tier eingeschläfert werden muss, ist jeder Gang und jede Wartezeit eine Qual. Auch da können wir helfen, wenn es sein muss.“

Ob die drei bis vier Parkplätze vor der Tür für die Kunden ausreichen werden, wird sich zeigen: „Die angebotene Terminsprechstunde soll helfen, dass ein Parkplatzproblem gar nicht aufkommt.“

Dermatologie, Kardiologie und Notdienste

Dank einer Zusatzausbildung kann Dr. Ulla-Maren Damm auch ihr Wissen in der Dermatologie einsetzen: „Hautkrankheiten bei Tieren nehmen zu. Das äußert sich oft über Juckreiz. Hautpilze oder Allergien sind hier oft Schuld.“ Außerdem soll mit Dr. Frauke Müller-Gerhards eine ausgewiesene Herz-Ultraschallspezialistin zweimal im Monat eine Sprechstunde anbieten. Ebenso wird die Praxis zu bestimmten Zeiten auch den nächtlichen Notdienst für alle Hamburger Tierärzte übernehmen. Und das, obwohl die Chefin in der Nähe von Schwarzenbek wohnt. Aber vielleicht ändert sich das ja auch, weil die Gegend hier „so schön ist“. Dann müsste sie aber auch einen neuen Reitstall für ihre drei Hannoveraner finden.