Dienstwohnungen

Alte Schule könnte zu Posten für Dorfsheriff werden

Der Bergedorfer Polizeichef Hans Siebensohn ist zuversichtlich, dass es die Dorfsheriffs weiterhin geben wird.

Der Bergedorfer Polizeichef Hans Siebensohn ist zuversichtlich, dass es die Dorfsheriffs weiterhin geben wird.

Foto: BGZ

Bergedorf. Die Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten für die neuen Dorfsheriffs läuft auf Hochtouren. Mehrere Objekte werden geprüft.

Die interne Stellenausschreibung unter den mehr als 10.000 Polizisten in Hamburg zeigt Wirkung: Mehrere Beamte haben Interesse bekundet, in die Fußstapfen der derzeitigen Dorfsheriffs zu treten, berichtet Bergedorfs Polizeichef Hans Siebensohn (53). „Die haben Bergedorf ganz tief eingeatmet, leben oder arbeiten hier – oder beides.“ Wie berichtet, werden zwischen 2021 und 2025 fünf der sechs Polizeiposten in den Ruhestand gehen.

Die Polizeiführung beschäftigt sich auch intensiv mit der Suche nach Dienstwohnungen für die neuen Dorfsheriffs. Erste Angebote potenzieller Vermieter würden bereits vorliegen, heißt es in einer Mitteilung der Behörde für Inneres und Sport, „darunter auch ein leer stehendes Schulgebäude“.

Laut Siebensohn befänden sich „ein, zwei Objekte in der Prüfung“ mit Blick auf eine neue Dienstwohnung, die ab 2021 benötigt wird. Konkreter will er aufgrund „noch laufender Verträge“ nicht werden.

Alle sechs Bereiche abdecken

„Wir wollen weiterhin alle sechs bestehenden Bereiche abdecken“, sagt Siebensohn. „Schließlich handelt es sich um gewachsene Polizeireviere.“ Bergedorfs Polizeichef ist zuversichtlich, dass an dem Konzept auch in den kommenden Jahren festgehalten werden kann: „Wir schauen uns monatlich Objekte an.“

Unter anderem befinde sich die Polizeiführung in einem regen Austausch mit der Feuerwehr und mit der Bezirksverwaltung. Bei den monatlichen Treffen mit Bezirksamtsleiter Arne Dornquast und den Leitern von Abteilungen wie dem Baudezernat oder dem Management des öffentlichen Raums gehe es neben der lokalen Sicherheitsarbeit nun immer auch um die Suche nach geeigneten Immobilien.

Thema in der Bezirksversammlung

Das Thema „Zukunft der Polizeiposten in den Vier- und Marschlanden“ steht Donnerstag auf der Tagesordnung der Bezirksversammlung im Bergedorfer Rathaus, Wentorfer Straße 38. Die Versammlung beginnt um 18 Uhr mit einer öffentlichen Fragestunde.