Hof Eggers

Vortrag zu Grabplatten im Backhaus

Kirchwerder.  Unter dem Titel „Vom Elbsandsteingebirge bis in die Vier- und Marschlande“ lädt der Freundeskreis Hof Eggers für Freitag, 26. Oktober, zu einem Vortrag ins Backhaus (Kirchwerder Mühlendamm 5) ein.

Ab 19 Uhr berichtet Heinz-Hermann Koops von St. Severini über die Grabplatten auf dem Kirchwerder Friedhof. Die mehr als 80 Grabsteine gelten als die geschlossenste und künstlerisch bedeutendste Sammlung dieser Art in Nordeuropa. Die älteste ist auf das Jahr 1586 datiert. Unter ihnen ist auch ein aufwendig gestalteter Stein der Vorfahren vom Hof Eggers.

Heinz-Hermann Koops wird die Herkunft der Steine und ihre künstlerische Gestaltung mit Bildern zeigen. Der Eintritt ist frei.