DRK

Heino Goes hat zum 75. Mal Blut gespendet

Fünfhausen (ve). "Solch guten Besuch hatten wir bei einem unserer Spende-Termine lange nicht", sagt Frank Seiferth vom Blutspender-Betreuungsteam des DRK Bergedorf.

Fünfhausen (ve). "Solch guten Besuch hatten wir bei einem unserer Spende-Termine lange nicht", sagt Frank Seiferth vom Blutspender-Betreuungsteam des DRK Bergedorf.
Trotz der Ferien kamen 71 freiwillige Spender in die Schule Fünfhausen-Warwisch am Durchdeich. Einer unter ihnen war Heino Goes, der bereits das 75. Mal spendete.

"Angefangen habe ich etwa um 1980, als die Spende-Termine im Feuerwehrstützpunkt Fünfhausen eingerichtet wurden", sagt der 66-jährige Fuhrunternehmer. Für den Feuerwehrmann - Heino Goes war Wehrführer der FF Kirchwerder-Süd - war es ein Anliegen, mit den Kameraden anderen Menschen durch die Blutspende zu helfen. "Außerdem habe ich selbst etwas davon. Der Körper ersetzt das Blut schnell aus seinen Reserven." Als Dank für die langjährige Treue gab es eine Goldnadel mit der 75, eine Flasche Wein und einen Akku-Bohrer.

Der nächste Blutspendetermin im Landgebiet ist am Montag, 17. August, 16 bis 19 Uhr, im DRK-Kreisverband, Allermöher Deich 437.