600 Kilo rote Früchte und ein Aufmarsch der Majestäten

Von Lena Diekmann

Curslack.
Ganz im Zeichen der süßen, roten Frucht steht das kommende Wochenende am Rieck-Haus. Rund um das historische Hufnerhaus am Curslacker Deich 284 wird zum 17. Mal das Vierländer Erdbeerfest gefeiert. Und in diesem Jahr hat sich hoher Besuch angekündigt: Ein Burgfräulein, sechs Königinnen, ein König und weitere Hoheiten aus dem nahen Norden und dem weiter entfernten Weserbergland haben ihren Besuch für Sonntag zugesagt. "Es ist das erste Mal, dass wir so viel königlichen Besuch beim Fest erwarten. Wir hoffen, dass sie einen guten Eindruck von den Vierlanden mit nach Hause nehmen", sagt Heinz-Werner Hars vom Freundeskreis Rieck-Haus.

Die Majestäten bringen einen Hauch von Kirschblüten, Pellkartoffeln oder Heideblüten in die Vierlande, dort stehen Prinzessin Vanessa Zeyn und Königin Stefanie Wenzel in traditioneller Vierländer-Tracht ganz und gar für die Erdbeere ein. "Wir verköstigen die Frucht sehr gern und sind stolz, sie zu repräsentieren", sagt Erdbeer-Königin Stefanie Wenzel.

Und die Erdbeere kann am Wochenende in allerlei Variationen vernascht werden - ob auf der Torte oder im Kuchen, in der Bowle oder als frische Frucht mit Schlagsahne. "Etwa 500 bis 600 Kilo werden an einem Wochenende von den Kirchwerder Landfrauen verarbeitet. Das ist Fließbandarbeit", sagt Heinz-Werner Hars. Ein weiterer Höhepunkt verspricht der Auftritt von "De JunX" zu werden. Das beliebte Party-Duo aus den Vierlanden wird den Besuchern am Sonnabend kräftig einheizen, dazu präsentieren Aussteller an 52 Ständen Kunsthandwerk, Gemüse oder Blumen direkt vom Erzeuger.

Mit insgesamt bis zu 4000 Besuchern, je nach Wetterlage, rechnet Heinz-Werner Hars an beiden Tagen. Der Curslacker Deich wird während des Festes in Richtung Odemanns Heck zur Einbahnstraße. Parkplätze gibt es bei "Deiters & Florin" (Auf der Böge). Vom Bahnhof Bergedorf, Abfahrtsbereich H, fährt im Halbstundentakt ein Shuttlebus zum Erdbeerfest. Start ist am Sonnabend um 11.45 Uhr, Sonntag ab 9.15 Uhr.