Feuerwehreinsatz

Laubenbrand: Frau schwer verletzt

Tatenberg (hy). Eine 53-jährige Frau wurde am Sonnabend gegen 13.15 Uhr schwer verletzt, als ihre Gartenlaube am Tatenberger Deich (Kleingartenverein 617) in Flammen aufging. Nachbarn hatten laut Polizei zuvor "zwei Verpuffungen" gehört.

Tatenberg (hy). Eine 53-jährige Frau wurde am Sonnabend gegen 13.15 Uhr schwer verletzt, als ihre Gartenlaube am Tatenberger Deich (Kleingartenverein 617) in Flammen aufging. Nachbarn hatten laut Polizei zuvor "zwei Verpuffungen" gehört.
Als die Feuerwehr eintraf, befand sich die Frau vor der brennenden Laube. Die 53-Jährige erlitt Verbrennungen zweiten Grades, unter anderem an den Armen. Etwa zehn Prozent ihrer Gesamtkörperfläche sind verbrannt. Ein Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 29" zur Unfallstelle geflogen. Er begleitete die Frau in einem Rettungswagen ins Boberger Unfallkrankenhaus.

Die Feuerwehr - im Einsatz waren die FF Neudorf und die FF Spadenland sowie BF Billstedt - konnte eine Ausbreitung des Feuers auf die Nachbarhäuschen verhindern, die brennende Laube aber nicht mehr retten. Die Rauchsäule war bis nach Bergedorf zu sehen. Die Ursache für das Feuer ist unklar. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Brandermittler suchen nun nach Hinweisen.