Konzert

Musikalische Perlen aus Spanien und England

Billwerder (ten). Der junge Chor Reinbek und die "Capella de la Torre" kommen am Sonntag, 29. September, um 17 Uhr mit einem besonderen Konzert in die St.-Nikolai-Kirche am Billwerder Billdeich.

Unter der Leitung von Jörg Müller wird selten zu hörende Musik aus Spanien und England geboten.

Die Musik stammt aus der Zeit um 1588. Damals gab es einen Konflikt zwischen der englischen Königin Elisabeth I und dem spanischen König Philipp II. Dieser führte zum Krieg und dem Untergang der großen spanischen Armada. "In beiden Ländern gab es damals eine Blütezeit mit ganz unterschiedlicher Musik, die etwas strenge katholische Kirchenmusik und in der neu entstehenden anglikanischen Kirche freiere Musik, beschwingte, tänzerische Volksmusik", erklärt der Reinbeker Kantor Jörg Müller. Seiner Überzeugung nach ist dies "Musik, die sicherlich wie die wunderschöne Motette ,Surge propera amica mea' zum Besten gehört, was damals komponiert wurde."

Der Junge Chor Reinbek singt die teilweise sehr anspruchsvollen Stücke. Das begleitende Instrumental-Ensemble "Capella de la Torre" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Musik in ihrer historischen Klangestalt authentisch zu interpretieren. Die Musiker spielen auf alten Instrumenten wie der oboenartigen Schalmei, Dulzian (Vorläufer des Fagotts) oder Zink, einer Grifflochtrompete.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende erbeten.