Wilhelmsburg

Narrenkappe im Herbstzauber

IGS-Hallenschau: Große Goldmedaille für "Vierländer Frische"

Vierländer Gärtner haben bei der Internationalen Gartenschau (IGS) in Wilhelmsburg erneut ordentlich abgeräumt: Die große Goldmedaille hat der Gärtnerverbund "Vierländer Frische" für einen atemberaubenden Herbstzauber ergattert.

Mit mehr als 1500 Pflanzen haben die Gärtner aus den Vier- und Marschlanden ihren Beitrag zur Hallenschau gestaltet. Die Pracht ist noch bis zum 31. August zu sehen. "In der Detailplanung steckt viel Geduld und Sorgfalt", sagt Cora Jenner-Kröger. "Wichtig war beim Setzen der Pflanzen natürlich das Zusammenspiel von Farben und Formen, sowie die Frische und Qualität der einzelnen Pflanzen." Das Gesamtkonzept hat sie gemeinsam mit Floristin Sylvia Langley erstellt. Auch das übergreifende Motto "Bucht des Grünen Mondes", und damit fernöstliche Tendenzen, haben die Gärtner in Gräsern, Chrysanthemen, Stauden, Ying-und-Yang-Zeichen und Pflanzen wie die chinesische Narrenkappe aufgegriffen.

Neben der großen Goldmedaille gab es für den Gärtnerverbund sechs weitere Gold-Auszeichnungen für Einzelaufgaben innerhalb der Gestaltung. Die Jungpflanzen kamen von der Firma Kientzler, die diesen Auftritt auch gesponsert hat.

( (ten). )